Psst das ist geheim….

wusstet ihr, dass Blüten und Kräuter magischen Zauber besitzen? Da gibt es Blüten, die für die Treue verantwortlich gemacht werden, Blätter, die die Liebe heraufbeschwören sollen, und Kräuter, die die bösen Geister fernhalten können. Alles Humbug? Mag sein, aber ich … Weiterlesen

Wir schwelgen in Erinnerungen…

und bloggen heute einige Impressionen unserer Messeauftritte. Hier kann man herrlich alle Bilder zeigen und wir finden, dass jedes einzelne seinen Reiz hat. Danke noch einmal an Alexandra Richter, die uns ihre Bilder zur Verfügung gestellt hat. Puuh, das waren … Weiterlesen

Blumenmädchen brauchen Kleider….

Blumenmädchen brauchen Kleider….

und damit diese auch gesehen werden, dürfen sie gern auf einer Modenschau gezeigt werden. So wie hier die wunderbaren Kleider der begabten Designerin Stefanie Juling vom Label loc.coco petit, die mit Sack und Pack und vielen Kindern sich auf den … Weiterlesen

Nach dem Winter ist vor dem Winter…

Nach dem Winter ist vor dem Winter…

Ach, schöner kann eine Woche kaum beginnen. Die ersten Bilder unseres winterlichen Styleshoots sind fertig. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht mit diesem kreativen Team zusammenzuarbeiten! Im Einzelnen waren dies: Brautstrauß/Blumen (so romantisch): Floralakzent Blumenmädchenkleid (allerliebst): loc.coco petit Brautkleid (traumhaft): … Weiterlesen

Der Ring und das Band…

Neben der Sandzeremonie ist auch die Ring-Band-Zeremonie als Ergänzung zur Freien Trauung sehr beliebt. Hier werden die Trauringe bereits vor der Trauzeremonie mit einem kleinen Seidenband verbunden. Ein langes Band (z. B. Wolle) wird durch die Reihen der Gäste gegeben, so dass jeder Gast das Band in der Hand hält. Das Brautpaar fädelt die Ringe nun über das Wollband. Hier können aber auch die Trauzeugen helfen. Nun wandern die Ringe am Band durch die Hände der Gäste, die gedanklich beim Berühren der Ringe ihre guten Wünsche an die Ringe übergeben. RGF_0188

Wenn die Ringe das Ende des Bandes und somit das Ende der Gäste erreicht haben, nimmt das Brautpaar die Ringe, welche ganz schwer von den vielen guten Wünschen geworden sind, wieder in Empfang, um sie anschließend zu tauschen.

RGF_0185

Schön ist ist es auch, wenn es Gäste gibt, die dazu bereit sind, ihren Wunsch laut aussprechen. Eine weitere Variante ist es, die Ringe in einem kleinen Organzasäckchen durch die Reihen der Gäste zu geben. Das kann dann sinnvoll sein, wenn es eine große Anzahl Gäste gibt und darunter zahlreiche Ältere sind, die nicht mehr so einfach aufstehen können. Noch mehr rund um die Freie Trauung findet ihr auf unserer Internetseite http://www.traumacher.de oder demnächst wieder auf Traumacher – Wedding Planner & Freie Trauungen Bleibt neugierig! Foto: Roger Günther – Fotografie Thanks!

Die Sandzeremonie

Die Sandzeremonie

Heute stellen wir euch einen wunderbaren Hochzeitsbrauch aus den USA vor, der sich auch in Europa stets größerer Beliebtheit erfreut: Die Sandzeremonie, ein schöner Brauch, der hervorragend in die Freie Trauung integriert werden kann. Braut und Bräutigam wird jeweils eine … Weiterlesen

Muss eine Freie Trauung im Freien stattfinden?

Immer wieder werden wir gefragt, was eigentlich eine „Freie Trauung“ ist. Eine Trauung im Freien? Nun, nicht ganz: Frei heißt, frei von Konfessionen, frei aber auch in der Wahl des Ablaufes, des Ortes und der Zeremonien. Wer sich neben der … Weiterlesen